8. Lesbischer LiteraturPreis

Der 8. Lesbische LiteraturPreis kommt!

Es ist immer eine aufregende Zeit, wenn der LLP naht. Wer es noch nicht gesehen hat: Diesmal sind auch Kurzromane als Manuskripteinsendungen erlaubt. Also wenn die Geschichte kürzer ist als ein normal langer Roman, reichen Sie sie trotzdem ein.

Ich weiß, es ist manchmal schwierig. Man hat eine Geschichte im Kopf, man sieht die Figuren vor sich, und trotzdem will sich der Plot nicht so richtig entwickeln. Insbesondere als Anfängerin ist das alles nicht so einfach.

Hier in der Schreibwerkstatt stehen ja schon eine Menge Tipps, aber die Theorie ist das Eine, die Praxis etwas anderes. Die Praxis kann man nur lernen, wenn man etwas schreibt und beispielsweise für einen Wettbewerb einreicht, sich die Kritik anschaut und daraus lernt. Dafür ist der LLP da. Es muss keine perfekte Geschichte sein, wenn Sie sie einreichen, aber wir werden versuchen, eine perfekte Geschichte daraus zu machen. Wir lesen alles ganz genau durch, auch wenn es noch so viel ist.

Für unsere bereits veröffentlichten Autorinnen gibt es diese Möglichkeit das ganze Jahr über in unserem Schreibforum. Auch dort läuft es nicht viel anders ab als für die noch nicht veröffentlichten Autorinnen beim LiteraturPreis. Eine Autorin stellt etwas ein, und die anderen Autorinnen sagen etwas dazu. Sowohl, was ihnen gefällt, als auch, was ihnen nicht gefällt oder wo noch Verbesserungspotential besteht. Zum Teil findet das ja auch hier auf der Webseite statt, wenn jemand etwas bei den Schreibübungen in der Schreibwerkstatt einstellt.

Die Schreibübungen sind für alle, die vielleicht einmal etwas beim LLP einreichen wollen, ein gutes Praxisfeld. Für nicht veröffentlichte Autorinnen ist es oft schwierig, ein professionelles Feedback zu bekommen, denn normalerweise macht sich kein Verlag die Mühe, die eingereichten Manuskripte zu kommentieren, und ganz sicher nicht so ausführlich, wie wir es hier tun. Lektoren müssen für ihre Arbeit bezahlt werden, und so kostet schon eine kleine Beurteilung eines Textes auf dem Internet viel Geld.

Hier bei uns ist das alles kostenlos. Die professionelle Beurteilung der Texte in der Schreibwerkstatt oder beim LLP. Eine einmalige Chance, eine professionelle Meinung zu dem bekommen, was man schreibt.

Wir sind immer wieder erstaunt, wie zurückhaltend viele Autorinnen sind, deren Geschichten nur auf ihrer Festplatte schlummern, aber noch nie das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben. Viele haben Zweifel daran, ob sie überhaupt schreiben können, ob ihre Geschichte jemand Fremdem überhaupt gefällt.

Dazu kann ich nur eins sagen: Solange die Geschichte weiterhin auf der Festplatte schlummert, werden Sie nie erfahren, was die Welt davon hält. Wollen Sie dieses Risiko wirklich eingehen? Wäre es nicht schön zu hören: "Geschichte 3 will ich unbedingt als Buch lesen!"

Also dann ran an die Schubladen (selbst wenn es eine Festplatte ist ) und raus mit den Geschichten!

Nur noch 14 Tage bis zum 31. März (Einsendeschluss)

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Add comment

People in this conversation

  • Admin
  • Elena Reitinger
  • Claudia
  • Nanni
  • Also ich bin nun das erste Mal beim LLP dabei (oho, eine LLP-Jungfrau..hihi) und Einsendeschluss ist ja der 31. März.
    Nun hab ich mich hier ewig umgesehen ob der LLP denn nun am 1. April schon beginnt oder erst später.

    Vll kann mir hier jemand meine Frage beantworten?? Kann man sich ab 1. April die Romane ansehen? Danke im Vorraus für Antworten! :)
    Liebe Grüße

    Donnerstag, 27. März 2014 19:56
  • Ja, ab 1. April sind sämtliche Auszüge aus den Romanen online. Die Abstimmung läuft dann über den ganzen April bis zum 30. um Mitternacht, und am 1. Mai wird die Siegerin hier auf der Seite verkündet.

    Freitag, 28. März 2014 11:53
  • Claudia

    Permalink

    Ich kann nur von mir sprechen aber ohne den LLP würde ich auch heute noch nicht schreiben. Als ich vor vier Jahren hier die Webseite von El!es entdeckt habe, da war der LLP gerade in vollem Gange. Die vielen Geschichten und auch die Art und Weise wie beurteilt und kritisiert bzw. auch gelobt wurde, das hat mir Mut gemacht, es selber einmal zu versuchen. Die erste Kurzgeschichte war grausig und es ist der unermüdlichen Geduld und den vielen Ratschlägen von Frau Schilling aus dem Lektorat von El!es zu verdanken, dass ich nicht aufgegeben habe. Als dann meine erste, eigene Geschichte beim LLP auftauchte , da war die Freude groß. Und dann das Buch tatsächlich in Händen zu halten- hammermässig. Ich kann mich nur bei El!es bedanken und jeden ermutigen, es selbst einmal zu versuchen. ;)

    Montag, 24. März 2014 23:16
  • Nanni

    Permalink

    Wow … *mit großen Augen umschau* Ist es denn schon wieder soweit? Schon komisch, wie die Zeit zu rasen scheint. :)
    Der Wahnsinn! Große und kleine lesbische Geschichten. Klasse! Da bin ich mal gespannt.

    Total süße Smileys. Finger hoch. Ich meine, Daumen hoch. Alle zwei. ;)

    Dienstag, 18. März 2014 20:20

Weitere Artikel

  • 1
  • 2
  • 3

Suche