Zeitgeschehen

Was ist unser Rechtssystem wert?

Heute las ich mit großer Erschütterung im Focus die Geschichte einer Frau, die ihren Stiefvater, der sie jahrelang mißhandelte und vergewaltigte, versucht hat zu vergiften und dafür wegen versuchten Mordes zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Der Stiefvater hat bis heute weder eine Strafe für sein Verhalten erhalten noch wird seine Familie noch die Gesellschaft vor ihm geschützt. Er bezieht sogar eine Rente, womit der Staat sein sadistisches und kriminelles Tun (er quält weiterhin Frau und Sohn) unterstützt.

Da fragt man sich doch, was ist unser Rechtssystem wert?

Weiterlesen: Was ist unser Rechtssystem wert?

Madonna mit 50

Passend zum gestrigen »Popstars«-Artikel heute mal etwas über einen wirklichen Popstar, jemand, die es geschafft hat: Madonna.

Weiterlesen: Madonna mit 50

Popstars . . .

Es ist erschreckend, wie für viele junge Mädels heutzutage ihre berufliche Zukunft aussieht. Nein, ich meine nicht die, die brav nach einer Lehrstelle suchen und sich eine Zukunft als Industriekauffrau vorstellen können. Ich meine die, die »Popstar« werden wollen.

Weiterlesen: Popstars . . .

Kindlicher Altruismus

Wir Menschen haben Fähigkeiten, die Tiere nicht haben. Eine davon ist der Altruismus. Altruismus ist das Gegenteil von Egoismus und bedeutet, etwas abzugeben oder auf etwas zu verzichten, das man genausogut behalten und für sich nutzen könnte.

Weiterlesen: Kindlicher Altruismus

Klatsch und Tratsch sind gar nicht so schlimm

Klatsch und Tratsch kennen wir alle – besonders im Büro, wo viele Leute viel Zeit haben den ganzen Tag über zu quatschen und über andere herzuziehen.

Meist sind unsere Gefühle gegenüber Klatsch und Tratsch zwiespältig: Einerseits hört man ja gern mal das eine oder andere, aber andererseits ist es doch moralisch verwerflich, über andere Leute zu tratschen und ihnen eventuell böse Dinge zu unterstellen.

Dennoch hat Tratsch auch einen positiven Wert, wie eine Untersuchung jetzt bestätigte.

Weiterlesen: Klatsch und Tratsch sind gar nicht so schlimm

Falsch verstandene Entwicklungshilfe

Entwicklungshilfe ist immer wieder ein Thema, und oftmals bewirkt sie das Gegenteil von dem, was sie eigentlich bewirken sollte.

In der »Allgemeinen Zeitung« von Namibia (für die, die nicht wissen, wo das ist: Das ist das ehemalige »Deutsch Südwestafrika«, weshalb es dort auch heute immer noch diese deutschsprachige Zeitung gibt, denn es gibt auch eine deutschsprachige Minderheit im Land) wird darüber unter dem Titel »Entwicklungshilfe – Trotz aller Erfolge wird das Leben nicht besser« berichtet.

Weiterlesen: Falsch verstandene Entwicklungshilfe

Schöntrinken

Gewisse wissenschaftliche Untersuchungen finde ich ja geradezu niedlich, wie z.B. diese hier: Schöntrinken für alle

Fazit: Wir müssen die Heterofrauen, die uns gefallen, nur betrunken machen, dann sind die Chancen für ein Tête-à-tête gar nicht so schlecht.

Weitere Artikel

  • 1
  • 2
  • 3

Suche