Homo-Ehe aus Versehen

Mittlerweile trudeln alle paar Tage Nachrichten über Länder ein, in denen die Homo-Ehe legalisiert wurde. Das ist natürlich ein Trend, den wir sehr begrüßen.

Aus den »Standardnachrichten« sticht jedoch die Meldung von heute ziemlich heraus: In Costa Rica wurde die Homo-Ehe aus Versehen eingeführt. Die Parlamentarier haben das Gesetz durchgewinkt, ohne den Text vorher genau gelesen zu haben – und so hat sich die Faulheit von Politikerin mal an selbigen gerächt. Smile

Im ersten Entwurf stand noch nichts drin von Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern. Aber eine linksgerichtete Partei hat nach dem ersten Entwurf entscheidende Änderungen vorgenommen, die jedoch keiner bemerkt hat. Die Präsidentin des Landes hat schließlich gegen den Protest der übertölpelten Abgeordneten unterschrieben, und nun ist es Gesetz: Schwule und Lesben in Costa Rica dürfen heiraten. Smile

Konvervative in Costa Rica legalisieren versehentlich Homo-Ehe

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Add comment

People in this conversation

  • Ellen ESS.
  • Ellen ESS.

    Permalink

    Auch wenn es nur ein Versehen war, jetzt ist es Gesetz, und das ist gut so. :) In solchen Fällen kann doch die Faulheit von Politikern durchaus auch positive Folgen für die 'Betroffenen' haben.

    Sonntag, 7. Juli 2013 11:52

Weitere Artikel

  • 1
  • 2
  • 3

Suche