Die Frauen in den 80ern (5 - Kim Wilde)

Ja, die wilde Kim  . . . Solche Frauen gibt es heute nicht mehr, habe ich manchmal den Eindruck. So überwältigend sexy. Wenn man damals für Kim Wilde geschwärmt hat, wußte man wirklich nicht, sollte man nur hinhören oder lieber hinsehen.  Auf jeden Fall bewegt sich da einiges, wenn sie tanzt  . . .

 

 

Und dieser Hüftschwung – unglaublich. Es ist einfach schön, einer Frau zuzusehen, die sich so toll bewegen kann.

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Add comment

People in this conversation

  • J.A.
  • Ruth Gogoll
  • Simone
  • J.A.

    Permalink

    Also bei mir war es eindeutig die Stimme, die mich überzeugte. Sie hat einfach Widererkennungswert. Auch noch nach so vielen Jahren, wie die neue CD aus dem letzten Jahr beweist. Beim Anhören kommt man in den Genuss eines gut aufgelegten, rockigen Albums mit der altbekannten Powerstimme.

    Aber der absolute Höhepunkt für mich war ja, dass Kim Wilde im August 2007 beim Langelandfestival auftrat. Ich bin ganz sicher kein Konzertfan (zu viele Menschen auf engem Raum). Und ich hätte auch im Leben nicht gedacht, dass ich mal eines besuche. Aber dann kam Kim quasi direkt bis vor meine Haustür. Mir war klar, mehr kann man vom Schicksal nicht verlangen (und wie viele Menschen würden sich schon auf unserer kleinen Insel vor so einer Bühne drängeln können) und ging hin. Ich habe es nicht bereut. Man sah Kim Wilde den Spass an, den ihr der Abend machte. Wohl auch deshalb sprang die gute Laune unmittelbar auf die Zuhörer über. Einfach Klasse. Damals wie heute!

    Donnerstag, 9. Juni 2011 2:16
  • Simone

    Permalink

    kann ich ohne Bedenken zeigen und alle haben was zu lachen! Kein Mensch erkennt mich mehr auf diesem Foto ;D ;D

    [URL=http://imageshack.us/photo/my-images/818/06062011054.jpg/]http://img818.imageshack.us/img818/876/06062011054.th.jpg[/URL]

    ich hoffe, daß es funktioniert! Hier war ich 17 Jahre alt

    Lieben Gruß

    Dienstag, 7. Juni 2011 1:04
  • Simone

    Permalink

    Wenn, dann ist sie eine sehr ästhetische Presswurst!!!! :D

    Montag, 6. Juni 2011 23:17
  • Ruth Gogoll

    Permalink

    Ja, die Karottenhosen - ideal für jede Frau. Keine Ahnung, warum es die nicht mehr gibt. Diese heutigen Hosen, viel zu eng, oben viel zu kurz, keine Chance, den Bauch zu bedecken ... darin sieht selbst ein superschlanker Teenager dick und unförmig aus. Nicht sehr schmeichelhaft für die Figur. Ein völlig unweiblicher Schnitt. Schade. Darin hätte selbst Kim Wilde wie eine Preßwurst ausgesehen. 8)

    Montag, 6. Juni 2011 22:44
  • Simone

    Permalink

    daß nun doch Kim Wilde hier genannt wird!
    Ja, sie war heißt und ich finde, sie ist es noch immer ( wie macht sie das blos? Noch immer die selbe Figur :-8

    Wenn sie auftrat, klebte ich am Fernseher. Meine schulterlangen, aschblonden, glatten Fusseln auf dem Kopf, die sich ab den Ohren wie Dachrinnen nach außen kringelten, wurden täglich um eine Strähne vorsichtig kürzer ( bloß nicht auffallen) Heimlich Haarspray von Mom, damit sie Fülliger wirkten.

    Von meinem ersten Lehrlingsgehalt, da war ich 14, bin ich zum Frisör und hab ein Foto von ihr rausgekramt. Genau diese Haarfarbe will ich! 80,- DM hab ich gezahlt!!!!! Für bissl nachschnippeln und paar Strähnchen!
    Seither schneide und färbe selbst, war nie wieder beim Frisör.

    Es gibt noch ein Foto von mir ( hab noch den ganz alten grünen Führerschein )...zum Brüllen! Hab mich geschminkt wie Kim Wilde, ne Wuscheltolle auf dem Kopf und ein Riesenrad von Brille auf der Nase :D :D

    Was ich sehr vermisse, sind diese Karottenhosen: schmale Taille, weite Hüften und unten eng zusammen. die waren doch echt bequem oder nicht?
    In den heutigen Jeans komme ich mir jedesmal wie ne Presswurst vor und der Bund steht dennoch ab :(

    Na ja, ne Karottenhose für über 40 jährige, keine Wespentaille mehr, ist dann auch nicht mehr das Gelbe vom Ei.
    In den 80gern war bei mir alles bunt! Meist Lila mit giftgrün ( Horror)
    Heute ist alles schwarz! Schware Klamotten ( macht schlank), schwarze Haare ( macht jünger)
    Nee, die 80ger waren echt toll aber nochmal alles durchleben....nee, lieber nicht! Wobei.....hmmm...die Wespentaille... *grübel* ....wär schon nicht schlecht :D

    Montag, 6. Juni 2011 22:31

Weitere Artikel

  • 1
  • 2
  • 3

Suche