Der Kern der Romantik

Die L-Mag bat mich kürzlich um ein Interview zum Thema Romantik. Da es ein schriftliches Interview war, wurde meine Antwort ziemlich lang, aber wie das bei Zeitungen immer so ist: Sie kürzen eine Menge weg, so dass nur noch wenige Sätze übrig bleiben. Ich fand es aber zu schade, das Ganze so einfach hinten runterfallen zu lassen, und deshalb veröffentliche ich jetzt hier den Originaltext, den ich geschrieben habe, für alle, die das interessiert.

Weiterlesen ...

Empathisch oder narzisstisch?

Wir leben in einer narzisstischen Welt, das kann man wohl mit Fug und Recht so sagen. Narziss, nach dem der Narzissmus benannt ist, war laut griechischer Mythologie ein Jüngling, der in sein eigenes Spiegelbild verliebt war. Heute nennt man das Selfie. 😊

Narzissten sind eine ziemlich üble Sorte von Mensch. Zumindest wenn der Narzissmus bei ihnen so stark ausgeprägt ist, dass sie neben sich selbst nichts anderes mehr sehen (können). Denn wenn wir ganz ehrlich sind, haben die meisten von uns narzisstische Anteile. Wenn man sich selbst nicht lieben kann, fällt das Leben auch oft schwer.

Also ist es durchaus gut, narzisstische Anteile zu haben. Dadurch verfolgen wir unsere eigenen Ziele, dadurch versuchen wir, etwas aus unserem Leben zu machen, dadurch sind wir keine schlechten Menschen. Im Gegenteil: Das ist positiv.

Negativ wird es erst dadurch, dass wir die Liebe anderer zurückweisen, dass wir sie sogar in den Boden stampfen, wenn sie sich in uns verlieben, sie dafür leiden lassen und immer uns an die erste Stelle setzen. Dass wir die Liebe anderer nicht schätzen können, sogar eifersüchtig darauf sind, wenn sie einmal sich selbst wichtiger nehmen als uns – oder auch nur ebenso wichtig. Dann nennt sich das Ganze »Narzisstische Persönlichkeitsstörung« und ist ein Fall für die psychotherapeutische Praxis.

Weiterlesen ...

Vietnamesische Sommerrollen

Ich habe gerade kürzlich etwas entdeckt, das ich bislang nicht kannte: Sommerrollen. Wie die Verfasserin dieses Artikels: Eine Rolle für alle Fälle dachte ich, das sind diese frittierten Frühlingsrollen. Gegen die habe ich auch nichts, aber Sommerrollen werden nicht frittiert und sind demgemäß wesentlich leichter als Mittag- oder Abendessen oder auf einem netten Buffet. Nicht nur im Sommer.

Es gibt eigentlich keine wirkliche Beschränkung, was man alles in eine Sommerrolle reintun kann. Sie kann vegetarisch sein, es kann Fleisch drin sein, Fisch, Huhn, Shrimps . . . was man will.

Weiterlesen ...

Schüttelpizza

Heute keine Zeit zum Kochen? Dann versuchen Sie doch einmal eine Schüttelpizza. :)

Weiterlesen ...

Falafel

Irgendwann vor Jahrzehnten kam die arabische Küche zu uns, und eines der Dinge, die ich von da an geliebt habe, waren Falafel.

Weiterlesen ...

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren. Es gibt keine Tracker und keine Weitergabe Ihrer Nutzungsdaten an Dritte.