Lesen Lesen

Sie lesen gern? Wir auch. Dann lesen Sie doch mal die Beiträge in dieser Kategorie!

L wie Liebe - Staffel 6 (1)

Ich bin noch nicht sicher, ob es eine Staffel 6 geben wird, aber wenn viele Leute das wollen, mache ich das. Für alle, die das nicht so verfolgt haben, die Reihenfolge ist: Staffel 1-5, Céline, Staffel 6.

---

Melly ließ ihre Blicke über das Sappho schweifen. Es war so viel geschehen im letzten Jahr, und doch wirkte das Lokal unverändert. Auf eine Art beständig, wie es die Beziehungen der Frauen, die hier ein und aus gingen, meistens nicht waren.

Sie hatte gerade aufgeschlossen, und schon stürmten eine nach der anderen Frauen herein, die sich schnell einen Kaffee greifen wollten, bevor sie ins Büro oder sonstwo zur Arbeit gingen. Es war ein ziemliches Gewimmel.

Für diesen morgendlichen Ansturm hatte Melly zwei Kellnerinnen hinter der Bar. Früher hatte sie es allein gemacht, aber das war mittlerweile nicht mehr zu schaffen. Sie sah, dass selbst die beiden einige Mühe hatten. Heute war es besonders schlimm. Oder besonders gut – je nachdem, wie man es betrachtete.

Jeden Morgen, wenn sie aufschloss, war sie neugierig, was der neue Tag bringen würde. Das hieß: Jetzt war sie neugierig. Es hatte eine Zeit gegeben, als sie eher Angst davor gehabt hatte. Sie begab sich von der Tür zur Theke. Es schien fast, als hätte diese Zeit nie existiert. Und wenn Rick nicht gewesen wäre …

Weiterlesen: L wie Liebe - Staffel 6 (1)

Gratis-Lesesoftware für Kindles

Immer noch scheinen viele Leute zu glauben, um ein Kindle lesen zu können, müssten sie einen Kindle-Reader als Gerät kaufen. Nein, niemand muss einen Kindle kaufen, um ein Kindle ebook zu lesen, es gibt für jedes Gerät, das Sie benutzen (PC, Smartphone, was auch immer) völlig kostenlos und gratis die Software zum Lesen bei Amazon zum Download. Also scheuen Sie sich nicht, geizig zu sein und sich den Reader, ganz ohne etwas zu bezahlen, einfach herunterzuladen. Danach können Sie jedes Kindle Ihrer Wahl kaufen und sofort lesen.

Neue Rezension zu »L as in Love«

Ich habe das Gefühl, meine Serie »L as in Love« löst in der englischsprachigen Welt wesentlich mehr Begeisterung aus als das deutsche Original »L wie Liebe«. Jedenfalls wenn ich den Rezensionen der liebenswürdigen Terry Baker glauben darf. 

Hier die letzte, zum bislang letzten Buch der Serie, Buch Vier. Die Rezension ist gerade eben erschienen (deutsche Übersetzung ganz unten):

Weiterlesen: Neue Rezension zu »L as in Love«

Juliette Bensch: Last minute Liebe

Juliette Bensch hat vor zwei Jahren den Wettbewerb »Lesbisches Jugendbuch« gewonnen, aus dem dann das schöne Buch hier: Der Mut fährt voran  geworden ist.

Nun stellt sie ihren ersten Roman vor, der zur Zeit in unseren »Fortsetzungsgeschichten« zu lesen ist.

Viel Spaß beim Lesen von »Last minute Liebe«!

Die Badewanne prahlte sehr ...

... sie hielt sich für das Mittelmeer.

Darüber sind Sie jetzt gestolpert, nicht wahr? Oder mußten Sie einfach nur lachen? Smile

Die beiden obigen Zeilen stammen aus einem Gedicht von Joachim Ringelnatz, bürgerlich Hans Bötticher, 1883 in Wurzen/Sachsen geboren und leider schon 1934 verstorben.

Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich über eins seiner Gedichte stolpere, so viel Phantasie, so viel Kreativität, so viel Intelligenz und Humor. Wie sehr würde man sich das bei manchen Schriftstellern heutzutage wünschen.

Weiterlesen: Die Badewanne prahlte sehr...

Erstaunliche Funde auf der el!es-Webseite

Heute schrieb Simone:

Eigentlich wollte ich mir diese Geschichte „Neue Welt“ nochmal ansehen, um mir ein Bild machen zu können, welches ich auch verwirklichen kann.

Un-eigentlich hing ich in dieser Suchfunktion fest!

Es gab unzählige Beiträge, die ich bis dato noch nie gefunden, geschweige gelesen habe. Da merke ich doch, wie umfangreich die Internetseite el!es doch ist. Eigentlich sehr schade, da sie zu versteckt sind.

Weiterlesen: Erstaunliche Funde auf der el!es-Webseite

Unser neuer Katalog ist da!

Wenn Sie sich gefragt haben, wann denn die neuen el!es-Bücher kommen und welche es sind, schauen Sie einfach in unseren neuen Katalog: Katalog der el!es-Bücher

Stöbern Sie ruhig ein bisschen. Viel Spaß dabei!

Finanzierungskonzept

Im Rahmen des LiteraturPreises kam die Frage auf, wie es möglich gemacht werden könnte, Bücher, die nicht so ganz ins el!es-Konzept passen, aber trotzdem gut sind, zu veröffentlichen.

Und dies war mein Vorschlag: Wir können es doch in Zukunft einfach so machen: Wenn es Bücher gibt, die nicht so ganz ins Konzept passen, aber sich genügend Leserinnen finden, die Geld spenden, damit es gedruckt werden kann, machen wir das. Oder wenn die Autorin selbst den Druck bezahlt, was ich aber eigentlich nicht so gern machen würde. Denn als Autorin sollte man Geld bekommen, nicht Geld zahlen müssen.

Weitere Artikel

  • 1
  • 2
  • 3

Suche