Für einen Schriftsteller ist die Krise das Interessanteste

Dieses Zitat stammt aus einem Interview mit dem bekannten Schriftsteller Martin Suter:

«Für einen Schriftsteller ist die Krise das Interessanteste»

Es ist vermutlich nicht schwer zu verstehen, dass gute Geschichten selten aus einem Leben entstehen, das völlig ohne Höhen und Tiefen und auch ohne Herausforderungen verläuft. Geschichten entstehen nicht dann, wenn man alles hat, was man sich wünscht, wenn man sich weder über Geld noch Job noch eine Liebesbeziehung Gedanken machen muss. Geschichten entstehen aus Träumen und oftmals aus den schlimmsten Dingen, die man nur erleben kann. Verlust, Tod, Gefahr, Angst - das sind die Zutaten, aus denen gute Geschichten gemacht sind. Wer will schon lesen: Eines Tages traf ich meine Traumfrau, wir verliebten uns sofort ineinander, und nun sind wir verheiratet, haben zwei Kinder, beide einen guten Job und leben glücklich bis ans Ende unserer Tage?

Das ist zwar ein Leben, wie man es jeder guten Freundin - und überhaupt jedem Menschen - wünschen würde, aber es enthält keinerlei Spannung, wie das für eine Geschichte oder einen Roman unerlässlich ist.

Wenn aus einer Geschichte ein richtig guter Roman werden soll, muss es eine Krise geben, und wenn möglich, nicht nur eine. Immer wieder von Neuem muss man seine Figuren vor Herausforderungen stellen, die sie kaum bewältigen können. Hat man als Autorin einiges im Leben durchgemacht, ist es sehr viel einfacher, solche Geschichten zu entwerfen. Das heißt, nicht nur die Geschichte sollte krisengeschüttelt sein, sondern es ist durchaus von Vorteil, wenn auch die Autorin bereits einige Krisen hinter sich hat. Im besten Falle hat sie diese Krisen genauso erfolgreich bewältigt, wie es ihre Figuren tun müssen. Manchmal bewältigt eine Autorin eine Krise auch, indem sie das Buch schreibt. Was allerdings nicht immer zu den besten Geschichten führt.

Bei einer autobiographischen Geschichte ist man oft zu sehr in den Ereignissen gefangen und kann nicht frei damit umgehen. Man möchte die Dinge erzählen, wie sie wirklich waren, nicht so sehr, wie es die Dramaturgie erfordert. Dennoch kann vielleicht nach diesem autobiographischen Buch ein richtig gutes Buch entstehen, weil man seine eigene Geschichte nun begriffen und verarbeitet hat. Ich denke, einige der besten Bücher sind so entstanden.

Oftmals sagt man auch, jede Krise ist eine Chance. Eine Chance, etwas besser zu machen. Eine Chance, etwas zu lernen. So sollte es in einem Buch sein - der Protagonist oder die Protagonistin sollte am Ende des Buches etwas gelernt haben, an den Aufgaben, die ihm oder ihr gestellt wurden, gewachsen sein, neue Erkenntnisse für das zukünftige Leben gewonnen haben, sich geändert haben, mit einer anderen Perspektive nach vorn schauen. Etwas, das zu Anfang des Buches eventuell gar nicht möglich war.

Die Krisen unseres Lebens sind der Nährboden, auf dem gute Geschichten wachsen. Somit sollte man eine Krise nie als etwas Negatives betrachten, auch nicht als etwas Endgültiges. Krisen gehen vorüber, auf die eine oder andere Art. Ich habe in meinem Leben die Erfahrung gemacht, dass selbst ein Ausgang eines Ereignisses, den ich zuerst als negativ betrachtet habe, zum Schluss dann auch wieder etwas Positives hatte. Eventuell hätte ich ohne die Krise eine Entscheidung nicht getroffen, die ich dann gezwungen war zu treffen. Oder ich hätte eine andere Entscheidung getroffen. Oder ich hätte ohne die Krise nicht lange nachgedacht und viel zu schnell eine Entscheidung getroffen, ohne richtig zu überlegen.

Schon als normaler Mensch sollte man also für jede Krise dankbar sein. Als Schriftstellerin aber sollte man geradezu auf Knien liegen vor Dankbarkeit, an jeder Krise und von jeder Krise lernen zu dürfen, wachsen zu dürfen, tausend neue Geschichten zu finden. laughing

 

 

 

 

Das Kommentieren ist nicht mehr möglich

  • Keine Kommentare vorhanden

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren. Es gibt keine Tracker und keine Weitergabe Ihrer Nutzungsdaten an Dritte.
Datenschutzerklärung Einverstanden