Super Structure (James Scott Bell)

Für alle, die immer gern mal wieder in Schreibratgebern stöbern (wie ich 😉), habe ich eine neue Empfehlung:

Super Structure - The Key to Unleashing the Power of Story

Als Bauchschreiberin sind mir Schreibratgeber, die eher die Struktur oder eine Outline in den Vordergrund stellen, zuerst einmal immer etwas suspekt. Meistens nützen mir diese Ratgeber nicht viel, weil sie genau das empfehlen, was mir eigentlich zuwider ist: mir die Geschichte von Anfang bis Ende zu überlegen, also zu plotten.

Super Structure ist in der Hinsicht etwas anders. Es ist mehr wie eine Art Roter Faden, den James Scott Bell da vorgibt, an dem man sich auch als Bauchschreiberin entlanghangeln kann. Und der vor allem hilft, wenn man mal steckenbleibt und nicht so recht weiter weiß. Wenn man mehr in Richtung Plot gehen will, hat James Scott Bell auch dazu einen Ratgeber geschrieben, der Plot and Structure heißt. Und auch mit den anderen Anteilen des Schreibhandwerks hat er sich einzeln beschäftigt. Beispielsweise How to Write Dazzling Dialogue, Conflict and Suspense, und für mich (da ich immer Probleme habe, ein Buch zu beenden. Nie mit dem Anfang, das ist ganz einfach, aber immer mit dem Ende) ganz besonders wichtig The Last Fifty Pages. Das sind nur einzelne Beispiele, er hat noch viel mehr, kann man alles auf Amazon auf seiner Seite finden.

Da Schreiben nicht nur Handwerk ist, sondern auch immer davon abhängt, in was für einem geistigen Zustand man sich befindet, hat er auch dazu ein kleines Büchelchen verfasst: The Mental Game of Writing: How to Overcome Obstacles, Stay Creative and Productive, and Free Your Mind for Success
Sehr amerikanisch alles, weil es oft hauptsächlich darum geht, wie man als Schriftsteller sein Geld verdient, also so viel schreibt, dass man davon leben kann, und die richtigen Dinge, damit die Leser sie auch kaufen.

Einer seiner Ratgeber heißt Just write, und darauf kommt es zum Schluss natürlich an. 😀 Aber gerade, wenn man so viel schreibt wie ich, bleibt man da manchmal stecken. Und auch wenn man sehr wenig Zeit zum Schreiben hat, aber trotzdem etwas Sinnvolles produzieren will, ist ein Roter Faden immer gut.

Die Ratgeber sind alle sehr kurz, kosten nur so um die drei oder vier Dollar bzw. Euro und man kann deshalb nicht viel falschmachen, wenn man so einen Ratgeber kauft. Sicherlich auch ein Marketing-Konzept von James Scott Bell. Statt einen langen Ratgeber zu schreiben, viele kleine kurze. Aber das ist in Ordnung. Ich will mich auch nicht erst durch Hunderte von Seiten quälen, um das, was für mich wichtig ist, herauszufinden.

Das Kommentieren ist nicht mehr möglich

  • Keine Kommentare vorhanden

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren. Es gibt keine Tracker und keine Weitergabe Ihrer Nutzungsdaten an Dritte.
Datenschutzerklärung Einverstanden