Deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft

Sind sie nicht toll, unsere Fußballfrauen? Der Focus zollt seinen Tribut: Fußball-WM – Deutsche Frauen setzen Meilenstein.

Als erste Frauenfußballerinnen konnten die deutschen ihren Titel, den sie 2003 in den USA geholt hatten, verteidigen.

In punkto Effizienz und Makellosigkeit konnte der DFB-Elf keine andere der 16 Mannschaften das Wasser reichen. Die WM-Bilanz liest sich am Ende wie ein Märchen: Sechs Spiele, fünf Siege, ein Remis und ein Torverhältnis von 21:0. Verdienter kann man ein WM-Turnier wohl nicht gewinnen, wenngleich auch die Glücksgöttin Fortuna dem deutschen Team im Turnierverlauf hold war. Das war auch im Finale nicht anders. Brasiliens Mittelfeld-As Daniela traf in der ersten Halbzeit bei einem strammen Distanzschuss nur den Pfosten, Weltfußballerin Marta verschoss in Halbzeit zwei einen Elfmeter. Doch das deutsche Abwehrbollwerk um die starke Annike Krahn, die erst durch die Verletzung von Sandra Minnert ins Team gerutscht war, hielt allen gegnerischen Offensivbemühungen stand.

Doch nicht der Erfolg allein dürfte Millionen von Zuschauern an den Fernsehschirmen beeindruckt haben. Vor allem die aggressive, körperbetonte Spielweise beider Teams sorgte für ein spannendes Fußball-Spektakel der Extraklasse, das einige der Vorurteile abgebaut haben dürfte, der Frauenfußball sei nicht so schön anzusehen, weil nicht athletisch genug. (Quelle: Focus)

Wie wir alle wissen, ist das nicht nur ein Frauensieg, sondern vor allem ein lesbischer Sieg (psst – wir sagen nicht, wer ), und wir freuen uns natürlich, daß es so ist.

Wir wünschen unserem Nationalteam der Frauen auch in Zukunft viel Erfolg und weitere hochklassige Spiele und Siege.

Das Kommentieren ist nicht mehr möglich

  • Keine Kommentare vorhanden

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren.
Datenschutzerklärung Einverstanden