Miriam Makeba ist tot

Mit Erschütterung las ich eben, daß die berühmte südafrikanische Sängerin, deren Lied »Pata Pata« ein Welthit war, in der Nacht von Sonntag auf Montag gestorben ist.

Miriam Makeba war schwarz und wurde 1932 in Südafrika geboren. Keine guten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Leben zu jener Zeit, denn in Südafrika herrschte bis 1990 Apartheid, und das bedeutete: Wenn man schwarz war, war man nichts wert, bekam keine Ausbildung und keinen Job, es sei denn, als Dienstbote bei den Weißen.

Miriam Makeba muß eine außergewöhnliche Frau gewesen sein. Die Musik machte sie berühmt, sie wurde in die USA eingeladen und feierte auch dort Erfolge. Da sie jedoch auch über die Lage der Schwarzen in Südafrika in Amerika berichtete, bürgerte Südafrika die Sängerin 1960 einfach aus und sie konnte nicht mehr in ihr Heimatland zurückkehren, bis die Apartheid 1990 endlich abgeschafft wurde.

Das Kommentieren ist nicht mehr möglich

  • Keine Kommentare vorhanden

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren.
Datenschutzerklärung Einverstanden