Sind Sie dick genug für einen 1-Euro-Job? ;-

In Flensburg können übergewichtige Arbeitslose zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Das Arbeitsamt bietet ihnen Bewegung an frischer Luft, Fitness-Training und Ernährungsberatung in einem Programm, das Ärzte begleiten – und sie werden auch noch dafür bezahlt: mit einem Euro pro Stunde.

Das Arbeitsamt ist ja nicht gerade für innovative Ideen bekannt, aber in einzelnen »Jobcentern« – wie das heute so schön heißt . . . als ob es da Jobs zu kaufen gäbe – scheinen doch Leute zu sitzen, die sich Gedanken zu machen.

Es gibt neben einigen anderen heutzutage zwei große Probleme auf der Welt: Arbeitslosigkeit und Übergewicht. Also warum nicht gleich beides in Angriff nehmen, um es zu verbessern?

Dachten sich die fitten Flensburger ArbeitsberaterInnen und bieten ein freiwilliges Programm an, an dem nur Übergewichtige teilnehmen können.

Derzeit legen 18 übergewichtige Hartz-IV-Empfänger FOCUS zufolge in einem Waldstück vor den Toren der Stadt einen Fitness-Parcours an. Das Angebot richtet sich nach Angaben der Arbeitsagentur Flensburg an Menschen, die wegen ihrer Leibesfülle gesundheitliche Probleme und geringere Einstellungschancen haben.

Zum einen soll die körperliche Aktivität ihnen beim Abnehmen helfen. Zum anderen gehören Fitness-Training und Ernährungsberatung zu dem Programm, das Ärzte begleiten. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Pressesprecherin der Arbeitsagentur, Silke Hansen, sagte: „Niemand wird überfordert.“ Die Motivation der Ein-Euro-Jobber sei hoch, weil sie ihr Übergewicht selber als Problem begriffen. (Quelle: FOCUS)

Also: Wenn Sie übergewichtig und arbeitslos sind und zudem in Flensburg und Umgebung wohnen, melden Sie sich doch mal bei Ihrem Jobcenter. Vielleicht haben Sie dann in ein paar Monaten ein paar Kilo weniger. alt

Das Kommentieren ist nicht mehr möglich

Wer hat hier bereits Kommentare abgegeben?

  • annug
  • Britta
  • annug

    Permalink

    "Ich glaub`s ja nich...!!!" (um mit HAPE Kerkeling zu sprechen)!!!

    Ja, wirklich schade schade :-8

    Auch ich lebe nicht mehr im hohen Norden.

    Was für ein wunderbares Programm, um Menschen nach ihren individuellen Fähigkeiten/Bedürfnissen einen Wiedereinstieg in`s Erwerbsleben zu ermöglichen.
    Ich bin wirklich begeistert ob solch kreativem Engagements seitens der Arbeitsvermittler.

    ...

    annug

    Donnerstag, 12. Februar 2009 17:35
  • Britta

    Permalink

    Na so ein Pech, dass ich nicht in Flensburg und Umgebung wohne ;)

    Sonntag, 18. Januar 2009 22:36

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren.
Datenschutzerklärung Einverstanden