Golden Girls

Eine kleine Geschichte, um sich an einem Sonntag ganz zwanglos zu amüsieren.

Blanche, Dorothy, Rose und Sofia sind allen Fans (zu denen ich gehöre) der Fernsehserie »Golden Girls« hinlänglich bekannt. Ich brauche sie nicht extra vorzustellen.

Viel Spaß!

* * *

»Käsekuchen!« Blanche stürzte zum Kühlschrank.

»O Blanche.« Dorothy stöhnte. »Und morgen können wir uns wieder anhören, wie du jammerst – deine Hüften sind zu dick und wir sind daran schuld.«

»Seid ihr ja auch.« Blanche zwinkerte kokett und stellte den Käsekuchen auf den Tisch. »Ohne euch hätte ich gar keinen Kuchen im Haus.«

»Äh ... ja.« Dorothys tiefe Stimme klang noch sarkastischer als sonst. »Und als ich das erste Mal hier war, um mir mein Zimmer anzusehen, hattest du den Kuchen, den du mir angeboten hast, nur für mich gekauft? Und ich habe ihn auch allein gegessen?«

»Du hast mich eben animiert.« Blanche zuckte in Südstaatenschönheitenmanier die Schultern. »Ohne dich hätte ich nichts davon gegessen.«

»Sicher. Und ohne Männer wärst du auch nie zum Flittchen geworden.«

»Ma!« Dorothy starrte Sofia an.

»Käsekuchen, Männer – ist doch alles dasselbe. In meinem Alter auf jeden Fall.« Sofia tat unschuldig.

»Bei uns in Sankt Olaf –«

»Halt die Klappe, Rose!« Sofia schnitt Rose das Wort ab.

»Käsekuchen gab es bei uns nicht«, fuhr Rose dennoch fort. »Aber wir hatten Snörenbrören, und die Frauen in Sankt Olaf sagten auch, daher kämen ihre Hüften.« Sie nickte ernsthaft, als hätte sie eine große Erkenntnis von sich gegeben.

»Hat irgendeine von euch schon den neuen Nachbar gesehen?« fragte Blanche, während sie den Käsekuchen seiner Bestimmung zuführte.

Sofia grinste. »Ich hab sogar schon mit ihm gesprochen.«

»Was?« Blanche starrte sie entsetzt an. »Du hast mit ihm gesprochen, und ich weiß noch nicht mal, wie er aussieht?«

»Er war angezogen«, sagte Sofia. »Das hätte dich sowieso nicht interessiert.«

»Und . . . wie ist er, Ma?« fragte Dorothy.

»Das wirst du feststellen, mein Kätzchen«, erwiderte Sofia mit einem spitzbübischen Glitzern in den Augen. »Du hast heute um sieben eine Verabredung mit ihm.«

»Ich – Was?« Dorothy blickte ungläubig.

»Dorothy?« Blanche lachte. »Die weiß doch gar nicht mehr, was eine Verabredung ist.«

»Du auch nicht«, entgegnete Sofia. »Verabredungen finden nämlich nicht nur im Bett statt.«

»Ma, wie kannst du?« Dorothy hatte sich langsam von ihrem Schreck erholt. »Wie kannst du eine Verabredung mit einem Mann für mich vereinbaren? Mit einem Mann, den ich noch nicht einmal kenne?«

»Du kanntest Stan auch nicht und warst in einer Minute von ihm schwanger«, sagte Sofia. »Scheint also für dich kein Problem zu sein.«

»Wie sieht er aus?« fragte Dorothy schicksalsergeben. »Einsfünfzig groß, Schmerbauch, Glatze? Und ungefähr zwischen 90 und scheintot?«

Sofia schmunzelte. »Laß dich überraschen, mein Kätzchen.«

»Wie, noch schlimmer?« fragte Blanche schadenfroh. Sie stand auf und strich Dorothy gespielt tröstend über die Schulter. »Viel Spaß, Dorothy. Und vergiß nicht, die Notfallnummer für die Ambulanz mitzunehmen. In seinem Alter ist man am besten auf alles vorbereitet.« Sie verließ kichernd die Küche.

Geschichten im Überblick

  • Nach Lesbos +

    „Nach Lesbos? Du willst nach Lesbos in Urlaub fahren?“ Imke riss die Augen auf. „Ja. Darüber haben wir doch schon Weiterlesen
  • Alice im (neuen) Wunderland +

    „Alice, Alice, was machst du denn da?“ Humpty Dumpty rollte heran und rollte gleichzeitig die Augen. „Ich muss hier raus! Weiterlesen
  • Henrietta Murbel und die Schaufensterpuppe +

    1 „Frau Murbel! Frau Murbel!“ Aufgeregte Rufe hallten durch die Dorfstraßen von Oberbahldingen. „Was ist denn, Frau Strenger?“ Henrietta Murbel, Weiterlesen
  • Nanni: Auf der Flucht, mit der Gefahr glücklich zu werden +

    Die schrille Sirene des Alarms ertönte laut durch die kalten und langen Gänge. Nein, oh nein, nicht jetzt, das ist Weiterlesen
  • Sag niemals nie +

    Aus Anlaß der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland veröffentlichen wir mal eine Geschichte, die auch mit Frauenfußball zu tun hat, von einer Weiterlesen
  • Archiv +

    Jede Autorin schreibt oftmals kürzere Texte, die entweder nie zu einer vollständigen Geschichte reifen oder aber nicht gedruckt werden – aus Weiterlesen
  • Das Ostergeschenk +

    Diese Geschichte hatte ich vor Jahren schon einmal unter »Was ich mir so denke« veröffentlicht, aber da sie so gut Weiterlesen
  • Zeitreisen +

    Zeitreisen gibt es nicht, das wissen wir alle. Dennoch reizt das Thema immer wieder, auch mich. Deshalb habe ich dazu Weiterlesen
  • Golden Girls +

    Eine kleine Geschichte, um sich an einem Sonntag ganz zwanglos zu amüsieren. Blanche, Dorothy, Rose und Sofia sind allen Fans Weiterlesen
  • Miss Marple +

    Ich habe schon lange einmal mit dem Gedanken gespielt, Geschichten über die »Miss Marple«-Figur zu schreiben, die im Film von Weiterlesen
  • 1

Weitere Artikel

  • 1
  • 2
  • 3

Suche