Ruth Gogoll: Henrietta Murbel und die Schaufensterpuppe

»Wo genau?« Henriettas Stimme kam von hinten aus den dunklen Gängen. Sie selbst war nicht mehr zu sehen.

Frau Strenger tastete sich vorsichtig in den Gang hinein, der am Ausleihpult abzweigte. »Gleich hinter den historischen Romanen«, flüsterte sie mit unterdrückter Stimme, als ob sie darauf achten müssten, dass niemand sie hörte.

»Aha.« Ein leichtes Scharren, sonst nichts.

Dora tastete sich weiter in den Gang hinein. »Haben Sie sie gefunden?«, fragte sie leicht zitternd.

»Ja.« Henriettas Stimme klang fest. »Habe ich.«

Im nächsten Moment blitzte etwas hinten im Gang auf, und Henrietta kam mit bestimmtem Schritt auf Dora zu. »Meinen Sie das hier?«

Frau Strenger kniff die Augen zusammen. Sie wollte gar nicht sehen, was Henrietta ihr da zeigte.

»Machen Sie die Augen auf«, befahl Henrietta, und zu ihrem üblichen bellenden Ton gesellte sich eine leichte Amüsiertheit. »Es ist nur eine Schaufensterpuppe.«

»Eine Schaufensterpuppe?« Doras Augen öffneten sich weit.

»Ja, eine Schaufensterpuppe.« Henrietta schmunzelte. »Die hat Sie so erschreckt. Das war Ihre Leiche

»Gottseidank!« Dora atmete erleichtert aus. »Und ich dachte schon –«

»Das haben Sie mir erzählt, was Sie dachten«, seufzte Henrietta und stellte die Puppe an der Wand ab.

Es war eine elegant gekleidete Schaufensterpuppe, ganz in gedecktem Weiß, vom Sommerhut über das damenhafte Kostüm bis zu den Schuhen.

»Aber . . .« Dora kämpfte noch um ihre Fassung. »Was macht sie hier? Ich meine . . . es . . . also . . . die Puppe.«

»Sie sind die Leiterin der Bücherei«, sagte Henrietta. »Sie müssen es doch wissen.«

Dora Strenger hob die Hände. »Ich weiß gar nichts. Ich habe so etwas noch nie gesehen. Ich meine, nicht hier . . .«, sie geriet ins Stottern, »in der . . . zwischen den Büchern.«

»Da gehört sie ja auch nicht hin«, blaffte Henrietta. »Irgendjemand muss sie mitgebracht haben.«

»Ja.« Dora starrte in das bewegungslose Gesicht der Plastikfigur. »Irgendjemand muss sie mitgebracht haben.«

»Und Sie haben nichts gesehen?«

»Nichts.« Dora zuckte die Schultern. »Eigentlich sehe ich jeden, der hereinkommt oder hinausgeht. Die Glocke läutet ja auch. Ich hätte ihn sehen müssen.«

»Ihn?« Henrietta schaute sie an. »Sie denken, es war ein Mann?«

»Ich . . . nein . . .« Dora legte die Stirn in angestrengte Falten. »Ich meine, na ja, es könnte natürlich auch eine Frau gewesen sein. Aber ich habe beide nicht gesehen.«

»Beide?« Henrietta schmunzelte. »Jetzt sind es schon zwei?«

»Sie bringen mich ganz durcheinander, Frau Murbel!« Dora Strenger ließ sich auf einen Besucherstuhl fallen. »Eins, zwei – ich weiß es nicht!«

»Gut.« Henrietta betrachtete noch einmal eingehend die Figur. »Vorerst ist die Sache also ein Rätsel.« Sie strich über das elegante Kostüm. »Sie erinnert mich an jemanden«, sagte sie nachdenklich. »Ich weiß nur nicht –« Sie brach ab und schaute die Figur an, als ob sie erwartete, dass sie mit ihr sprechen würde.

»Ach.« Frau Strenger stand durchatmend auf. »Es tut mir leid, dass ich Sie belästigt habe, Frau Murbel. Ich dachte wirklich –« Sie verzog verlegen das Gesicht. »Aber da es nun ja nur eine Puppe ist, kann ich wieder abschließen. Wir können gehen. Morgen holt sie bestimmt jemand ab. So etwas vergisst man doch nicht so einfach irgendwo.«

»Das würde ich auch sagen«, nickte Henrietta. »Sicher holt sie jemand ab.«

Aber dennoch betrachtete sie die Figur misstrauisch, als sie die Bücherei verließen.

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Add comment

People in this conversation

  • Ruth Gogoll
  • Ruth Gogoll

    Permalink

    Ich kämpfe im Moment noch ein bisschen mit der Technik. :) Deshalb war heute morgen immer nur die erste Folge von gestern zu sehen, aber nicht diese zweite Folge, die heute um Mitternacht erschienen ist. Nun ist das Problem aber hoffentlich gelöst (man sollte eben doch nicht als Schriftstellerin versuchen, die Webseite zu gestalten. Die Webdesignerin kann das viel besser. Für sie war es nur ein Klick, das richtig zu machen, und ich hatte vorher stundenlang rumprobiert ;) ), und jede neue Folge sollte automatisch morgens auf der Webseite zu lesen sein.

    Donnerstag, 11. Januar 2018 8:59

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3

Suche