Wer hat den 7. LLP gewonnen?

Die Gewinnerin des 7. Lesbischen LiteraturPreises ist

Geschichte Nr. 3

 

Jenny Green

»Über den Dächern der Stadt«

 

Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinnerinnen der zehn el!es-Bücher werden aus den Teilnehmerinnen an der Abstimmung ausgelost. Sie werden im Laufe der Woche per E-Mail benachrichtigt.

Hier ist die Liste aller Beiträge des Wettbewerbs:

Das Kommentieren ist nicht mehr möglich

Wer hat hier bereits Kommentare abgegeben?

  • Martina
  • Claudia
  • Jenny Green
  • Insa
  • Marischka
  • Chris
  • Chrissie
  • Denise
  • Juia
  • Autorin Nummer 5
  • Ruth Gogoll

    Permalink

    Das ist ja ein tolles Lob an die Rezensentinnen, wenn ihnen jetzt sogar schon Bücher gewidmet werden. ;) Also auch als Rezensentin kann man hier beim LLP quasi einen Preis gewinnen. Vielleicht sollten wir nächstes Jahr einen zusätzlichen Preis für die beste Rezension ausschreiben, kommt mir gerade so in den Sinn. Ich finde, die Rezensentinnen, die sich solche Mühe mit den Rezensionen gegeben haben, haben das wirklich verdient.

    Ein ganz kleiner Hinweis zu Geschichte 6: Die Geschichte war noch sehr unfertig, als sie hier zum LLP eingereicht wurde, und ich glaube, auch die Hinweise aus den hervorragenden Rezensionen zu dieser Geschichte reichen nicht aus, um aus dieser Geschichte so schnell einen guten Roman zu machen. Wenn die Geschichte mehr Leserinnen ansprechen soll, würde ich eine grundsätzliche Überarbeitung empfehlen. Das gilt auch für einige andere Geschichten hier aus dem Wettbewerb.

    Ich weiß, als Autorin – schließlich bin ich selbst eine – will man eine Geschichte endlich abschließen, mir macht es auch keinen Spaß, ewig lang zu überarbeiten. Aber manche Geschichten sind einfach noch nicht reif für eine Veröffentlichung. Manchmal muss man die Geschichte auch aufgeben und wegwerfen. Habe ich auch schon gemacht. Oft ist es tatsächlich besser, mit dem, was man an der schlechten Geschichte gelernt hat, eine neue Geschichte zu schreiben.

    In diesem Sinne: Viel Erfolg bei neuen Projekten für alle Autorinnen! Und ich hoffe, wir bekommen ganz viele neue Geschichten, die aus diesen neuen Projekten entstanden sind, für den nächsten LLP! 8)

    Freitag, 3. Mai 2013 14:48
  • Sanne

    Permalink

    Ich darf mich herzlich bei allen Lektorinnen, Verlegerinnen, Leserinnen und Rezensentinnen bedanken. Einen lieben Gruß an Katja, für die hilfreichste Rezension. Ihr habe ich meinen Roman gewidmet. Auch sonst habe ich alle Anregungen dankbar verwertet und stürze mich nun auf mein nächstes Projekt.
    Sanne, Geschichte 6

    Freitag, 3. Mai 2013 10:06
  • Ruth Gogoll

    Permalink

    Vorfreude ist die schönste Freude, ist es nicht so? ;) Ich glaube, viele hätten es ganz gern, wenn wir direkt nach dem LLP einfach alle Romane veröffentlichen würden, damit sie sie zu Ende lesen können. Das verstehe ich auch. Aber ein bisschen Geduld muss schon noch sein. Es werden auf jeden Fall noch dieses Jahr Romane aus dem LLP erscheinen.

    Donnerstag, 2. Mai 2013 23:42
  • Anna

    Permalink

    Hallo Zusammen!

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch an alle Autorinnen! Das war wirklich ein ganz toller Wettbewerb und wir Leserinnen sind schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen dieser tollen Geschichten ;D!
    Dazu nun auch meine Frage: Wie ist das nun genau mit der Veröffentlichung? Frau Gogoll hat ja nun bereits des Öfteren erwähnt, dass nicht nur der erste Platz veröffetnlicht wird, sondern auch einige der anderen Romane, die viel positives Feedback bekommen haben.
    Ich denke, viele fragen sich nun, wann wir denn mit den ersten Veröffentlichungen rechnen können. Kann dazu jemand etwas Genaueres sagen?
    Vielen lieben Dank ;)!

    Donnerstag, 2. Mai 2013 19:20
  • Martina

    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch an Jenny für ihren ersten Platz. Auch an alle anderen Autorinnen meinen Glückwunsch. Ich persönlich bedanke mich für die Abstimmungen und meinen 5. Platz. Auch für die vielen positiven und auch kritischen Bewertungen möchte ich mich bedanken. Durch die ein oder andere Bewertung gab es für mich neue Anregungen um noch besser zu werden.
    Es war für mich sehr lehrreich und ich bin froh an diesem LLP teilgenommen zu haben.

    Danke und liebe Grüße
    Martina

    Donnerstag, 2. Mai 2013 15:05
  • Nadine

    Permalink

    Glückwunsch an die erst Platzierte. Und Gratulation an alle Autorinnen die ebenfalls bald in ihrem Werk herumblättern können.
    Viele Grüße

    Donnerstag, 2. Mai 2013 0:54
  • Terry

    Permalink

    Ruth Gogoll schrieb:
    Wir hatten dieses Jahr dreimal so viele Leserinnen, die abgestimmt haben, verglichen mit letztem Jahr. Also der LLP gewinnt anscheinend immer mehr Anhängerinnen.

    Da bin ich jetzt dreimal so stolz darauf, dass so viele Leserinnen für meine Geschichte gestimmt haben und möchte meinen Dank an jede von ihnen verdreifachen. ;D Diese andere Form des Feedbacks ist nämlich auch sehr hilfreich.

    In diesem Sinne, 3x Danke und auch von mir einen schönen Restfeiertag,
    Terry

    Mittwoch, 1. Mai 2013 23:11
  • Insa

    Permalink

    Wow, 3 mal so viele Teilnehmer, wie im letzten Jahr! Respekt! Wieviele haben denn genau abgestimmt?

    Super, dass die anderen Autorinnnen des LLP auch noch eine Chance zur Veröffentlichung im Ellesverlag haben.

    Mittwoch, 1. Mai 2013 21:26
  • Claudia

    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch Jenny zu deinem Sieg. Ich freue mich jetzt schon, wenn ich dein Buch lesen kann.
    Dann möchte ich mich noch bei allen bedanken, die sich so viel Mühe gemacht haben alle Auszüge zu lesen und zu rezensieren.
    Und noch viel mehr möchte ich mich bei allen bedanken, die auch für meine Geschichte abgestimmt haben.
    Platz drei ist der absolute Hammer ;D. Danke, Danke, und nochmal Danke

    Liebe Grüße und Euch allen noch einen schönen Feiertag
    Claudia

    Mittwoch, 1. Mai 2013 20:39
  • Ruth Gogoll

    Permalink

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch, liebe Jenny. Ich finde, Du hast verdient gewonnen, aber auch die weiteren Plätze der ersten vier sind Dir nah auf den Fersen gewesen ;). Das sieht man jetzt hier in der Grafik gar nicht so. Durch Euch alle war es ein wundervoller LLP, und ja, ich finde auch, dass er Maren Ehre gemacht hat. Ich freue mich sehr darüber.

    Wir hatten viele gute Geschichten und viele gute Rezensentinnen (die sind nämlich auch sehr wichtig. Sie setzen ihre Zeit kostenlos hier für den LLP ein, und nur durch sie bekommen die Autorinnen Feedback. Auch dafür nochmals vielen Dank).

    Aber immer noch schwirrt anscheinend dieser Irrtum herum:

    Insa schrieb:
    Es kann ja leider nur ein Buch veröffentlicht werden.

    Schaut denn niemand unsere Programme an, unsere Veröffentlichungen? 8)

    Also es wird nicht nur ein Buch veröffentlicht. Wie bei jedem LLP bemühen wir uns, so viele wie möglich von den Geschichten zu veröffentlichen, die hier teilgenommen haben (sofern sie ins el!es-Programm passen).

    Wir hatten dieses Jahr dreimal so viele Leserinnen, die abgestimmt haben, verglichen mit letztem Jahr. Also der LLP gewinnt anscheinend immer mehr Anhängerinnen. ;) Das freut uns natürlich besonders.

    Mittwoch, 1. Mai 2013 20:34
  • Terry

    Permalink

    ... auch von mir. Eine tolle Geschichte und ein verdienter Sieg. Wie auch die Kommentare hier im vergangenen Monat zeigen.

    Für mich als Teilnehmerin war es spannend zu sehen, wie professionell die Rezensentinnen ihre Bewertungen abgegeben haben. Jeder noch so kleine Hinweis hat auch mir persönlich geholfen. Zu meiner Geschichte (1) und auch allen anderen. Es ist großartig, wie wir hier alle voneinander lernen können. Von Fehlern UND dem, was eine rundum gelungene Geschichte ausmacht. Daher danke an Jenny, Julia und alle, die an diesem Wettbewerb teilgenommen haben - sei es als Autorin, oder als Kommentatorin - und dass ich von Euch lernen durfte. Und selbstverständlich freue ich mich riesig, dass ich bei den wirklich guten Geschichten doch den vierten Platz erreicht habe. ;D

    Ich finde übrigens, dass dieser LLP Maren Frank wirklich Ehre gemacht hat. Und ALLE können stolz sein, die daran in irgendeiner Form teilgenommen haben. Dann auch noch gewonnen zu haben, da kann ich nur doppelt gratulieren.

    Alles Liebe,
    Terry

    Mittwoch, 1. Mai 2013 20:21
  • Jenny Green

    Permalink

    Bin immer noch auf 185 und total überwältigt. Vielen vielen Dank an alle, die für meinen Roman abgestimmt und ihn so auf Platz 1 befördert haben! Vor allem möchte ich mich auch von Herzen für die vielen durchweg positiven Kritiken zu meiner Geschichte bedanken!

    Auf diesem Wege möchte ich außerdem allen anderen Autorinnen zu ihren tollen Plätzen gratulieren und ich hoffe, dass euch allen der Spaß am Schreiben nie verloren geht :)

    Ich für meinen Teil bin sehr froh und glücklich an diesem Preis teilgenommen zu haben und werde das Grinsen nicht mehr so schnell aus dem Gesicht bekommen :)

    In diesem Sinne einen schönen Abend an alle :)

    Mittwoch, 1. Mai 2013 19:51
  • Insa

    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Jenny! Bin schon sehr gespannt auf dein Buch. Und allen anderen Autorinnen gratuliere ich ebenfalls. Es kann ja leider nur ein Buch veröffentlicht werden.

    Mich würde ja interessieren, wieviele Leser insgesamt an dem Wettbewerb teilgenommen haben und abgestimmt haben. Kann mir das jemand vom Verlag sagen?

    Mittwoch, 1. Mai 2013 19:47
  • Julia

    Permalink

    Liebe Jenny,

    herzlichen Glückwunsch zum Sieg!!!
    Freue mich wirklich sehr für dich, fand deinen Auszug ja auch ganz toll und freue mich schon auf das Gesamtwerk!

    Ich selbst freue mich auch sehr über den 2. Platz und ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei allen für ihr Kommentare und die Mühe und natürlich für alle Stimmen zu bedanken. Ich bin glücklich, dass ich viel von dem, was ich in den letzten Jahren durch den LLP gelernt habe hoffentlich umsetzen konnte - ein super Motivationsschub.

    Allen anderen Teilnehmern gratuliere ich ebenfalls zu ihren tollen Plätzen und dazu, mitgemacht zu haben und tatsächlich einen Roman vollendet zu haben. Hoffe, wir machen alle noch lange weiter und wünsche uns viel Erfolg ;)!!!

    Lieben Gruß
    Julia

    Mittwoch, 1. Mai 2013 19:27
  • mac

    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnergeschichte und an alle anderen Autorinnen. Das war dieses Jahr ein richtig guter LLP und viele Geschichten waren gut geschrieben.
    Ich freue mich auf jede Menge neuer guter Bücher und hoffe, dass alle Teilnehmer weiterschreiben.

    Mittwoch, 1. Mai 2013 18:52
  • Marischka

    Permalink

    Dieses Jahr habe ich es erst auf den letzten Drücker geschafft, aber hier sind meine Beurteilungen:

    Geschichte 1:
    Ich fing an zu lesen und dachte sofort: Super geschrieben. Mit den Figuren wurde ich trotz des guten Stils nicht so recht warm auf den ersten Seiten, ich fand es etwas verwirrend. Die Geschichte zieht aber trotzdem rein, die Figuren sind sehr sympathisch, und je länger ich las, desto besser gefiel sie mir. Ich würde mich sehr freuen, die Geschichte zu Ende lesen zu können.
    Ganz klar 1 Punkt von mir für diese Geschichte.

    Geschichte 2:
    Ist nicht so mein Ding, hat mich nicht wirklich reingezogen, die Figuren kommen für mich nicht so sympathisch rüber. Ich hatte Mühe, den Auszug zu Ende zu lesen. Für diese Geschichte leider kein Punkt von mir.

    Geschichte 3:
    Man fühlt sich sofort gefangen, will mehr erfahren. Sehr guter Stil. Jack habe ich ein bisschen wie einen „Deus ex machina“ empfunden, er hat sonst anscheinend keine Funktion. Wäre vielleicht eine kleine Überarbeitung wert.
    Aber kein Grund, dieser Geschichte keinen Punkt zu geben. 1 Punkt von mir für diese Geschichte. Würde ich auf jeden Fall gern lesen wollen.

    Geschichte 4:
    Anderes Thema, andere Umgebung, aber für mich von Stil und Qualität mit Geschichte 3 zu vergleichen. Sehr sympathische Figuren. Von so einer Ärztin möchte ich auch mal behandelt werden. ;)
    Mindestens 1 Punkt für diese Geschichte. Ich würde diese Geschichte als Roman sofort kaufen.

    Geschichte 5:
    Wunderbares Setup. Afrika. Auch hier gleich am Anfang wie bei Geschichte 1,3 und 4 das Gefühl: Super geschrieben. Sympathisch, spannend, ein bisschen zu viel die Sache mit dem Onkel vielleicht. Kleine Bearbeitung?
    Ganz klar auch hier 1 Punkt für diese Geschichte.

    Geschichte 6:
    Sympathische Figuren sind für mich die Grundlage für einen guten Roman. Bei dieser Geschichte leider Fehlanzeige. Im weitesten Sinne vom Thema her mit Geschichte 4 zu vergleichen, aber qualitativ doch ein sehr großer Unterschied. Da ist sicher viel Bearbeitung nötig, um aus dieser Geschichte einen guten Roman zu machen. Leider kein Punkt von mir.

    Geschichte 7:
    Ganz etwas Besonderes, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Die Autorin kann offensichtlich schreiben, und zwar hervorragend. Vielleicht ein bisschen zu viel Friedhof für mich, aber die beiden Hauptfiguren kommen sehr sympathisch rüber.
    Auf jeden Fall 1 Punkt für diese Geschichte.

    Geschichte 8:
    Sehr, sehr merkwürdig in meinen Augen. Gewalt, Unterdrückung, so eine Art SM-Beziehung. Gibt es sicher, aber es ist nicht logisch, wie ausgerechnet diese Figuren in diese Geschichte passen. Klingt für mich wie eine eher autobiographische Geschichte, wo die Autorin das Schreiben als Therapie benutzt hat, um ihre schrecklichen Erfahrungen zu verarbeiten. Leider hat sie es nicht geschafft, mich in diese Geschichte hineinzuziehen, die Figuren sind unglaubwürdig, die Geschichte ist flach, geht nie in die Tiefe.
    Kein Punkt von mir für diese Geschichte.

    Geschichte 9:
    Wo, wie, wer, was? Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, um was es hier geht. Ziemlich wirr alles, unglaubwürdig, schlecht recherchiert. Die Autorin sollte, außer Serien wie die „Guldenburgs“ oder „Sturm der Liebe“ zu gucken, vielleicht auch mal Fakten nachschlagen wie Schulwesen, Gestütsführung usw., wenn sie diese Themen verwenden will.
    Nicht schlecht geschrieben, aber der Inhalt ist so wirr, dass es nichts bringt, wenn die Autorin einigermaßen die Rechtschreibung beherrscht.
    Leider kein Punkt. Aber ich denke, die Autorin sollte weiterschreiben und einfach nur besser planen und recherchieren, was sie schreibt, dann wird’s auch was mit dem LLP. ;)

    Geschichte 10:
    Obwohl es hier offensichtlich eine Gruppe gibt, die diese Geschichte puschen und sogar zu „Weltliteratur“ hochstilisieren will, kann ich mich dem nicht anschließen.
    Die Autorin hat Talent, aber die Umsetzung in diesem Text ist einfach schlampig. Der Text hat gute Momente, aber im Großen und Ganzen ist noch viel daran zu tun. Insbesondere am Anfang. Nicht jede Leserin fühlt sich von einer ellenlangen Sexszene, die sich dann auch noch als Traum herausstellt, angesprochen. Ein bisschen mehr Handlung, die Figuren vorstellen am Anfang usw. würde dieser Geschichte gut tun. Und wie auch schon gesagt wurde, sollte die Autorin vielleicht erst einmal die Regeln für die Rechtschreibung und Zeichensetzung im Duden nachschlagen. ;)
    Die Geschichte hat Potenzial, aber in der Form, in der ich sie hier gelesen habe, möchte ich sie nicht weiterlesen.
    Deshalb leider kein Punkt.

    Meine Favoriten sind ganz klar die Geschichten 4, 3, 1, 5 und 7. Ich hoffe, diese Geschichten bald in gedruckter Form lesen zu können.

    Der LLP dieses Jahr hat wieder großen Spaß gemacht. Alle Autorinnen haben ein vollständiges Werk abgeliefert, und dafür gebührt ihnen Lob und Respekt. Einige Autorinnen beherrschen das Handwerk des Schreiben jedoch eindeutig besser als andere. Da gibt es bei manchen Geschichten Nachholbedarf.

    Aber ich denke, aus jeder dieser Geschichten könnte man etwas machen, wenn man sich Mühe gibt. Jede Geschichte hat irgendetwas, Thema, Figuren, Stil, eine Idee, die die Geschichte lesenswert macht. An manchen Geschichten muss man einfach nur noch an der Form feilen.

    Vielen Dank für diesen tollen Wettbewerb, auf den ich mich jedes Jahr wieder freue. Und viel Spaß allen Autorinnen beim Weiterschreiben. ;D

    Dienstag, 30. April 2013 20:15
  • MeDoc

    Permalink

    Jeder kann hier für sich etwas mitnehmen und umsetzen, dass finde ich toll und drücke für jede Autorin die Daumen und hoffe, dass jeder mit dem Ergebnis am Ende zufrieden ist. Und wenn nicht, dann bitte nicht den Kopf hängen lassen, sondern jeder sollte für sich etwas aus den einzelnen Rezensionen entnehmen und vielleicht gelingt dann doch die eigene Geschichte so, dass jeder damit zufrieden ist.

    Meine Favoriten sind: Geschichte 1 und 4 gefolgt von Geschichte 3 und 5 , wobei ich keine Wertung mit der Reihenfolge lege. Für mich ist es dieses Jahr richtig schwierig und so geht es sicherlich einigen hier. Da dieses Jahr echt viele gute Geschichten dabei sind.

    Also allen Autorin weiterhin viel Spaß beim Schreiben. Ich bin gespannt welche Geschichte das Rennen macht.

    :) ;D ;) :D

    Samstag, 27. April 2013 23:18
  • MeDoc

    Permalink

    Den Anfang hätte ich etwas anders gewählt oder wenn es dann schon ein sexuell angehauchter Traum sein soll, dann hätte ich es nicht ganz so ausführlich beschrieben. Später waren ein paar Stellen, bei denen ich sehr herzhaft gelacht habe. Mit diesen lustigen Stellen wurde die Geschichte etwas spannender. Aber letztendlich reicht es für mich noch nicht ganz aus, um mich in diese hineinzuversetzen. Es bedarf einfach noch ein wenig Überarbeitung. Ich wünsche der Autorin trotzdem weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß am Schreiben. ;)

    Samstag, 27. April 2013 23:08
  • MeDoc

    Permalink

    Ich habe angefangen diese Geschichte zu lesen und war völlig irritiert in welchem Land oder in welcher Zeit spielt diese Geschichte? Nach einer Weile wurde mir klar, dass diese ganz sicher in der heutigen Zeit spielen muss, schon allein wegen dieser Herz-OP. Aber sie liest sich nicht unbedingt gut, da einige Dinge einfach überhaupt nicht logisch sind. Im Großen und Ganzen, denke ich aber, dass man hier eine ganz passable Geschichte daraus machen könnte. Es sind gute Ideen dabei, die man einfach etwas anderes verpacken müsste. Trotz wünsche ich weiterhin viel Spaß beim Schreiben. ;)

    Samstag, 27. April 2013 20:38
  • MeDoc

    Permalink

    Die Inhaltsangabe war kurz und knapp gehalten, dass fand ich jetzt so nicht unbedingt schlecht. Warum nicht, wenn man damit alles umreißen kann. Ich fing an zu lesen, aber irgendwie konnte ich kein Gefühl oder so aufbauen zu dieser Geschichte. Hier ist der Perspektivenwechsel zwischen Nadja und Christa (als die Affäre von Christa zur Sprache kommt), das ist einfach ziemlich unglücklich gewählt, da er mitten in der Szene beginnt und Nadjas Gedanken abrupt abbricht. Diese Geschichte lässt sich einfach nicht flüssig lesen. Ich denke, dass man hier noch ein bisschen feilen muss. Mir persönlich war die Geschichte zu langatmig.

    Samstag, 27. April 2013 19:26
Mehr

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren.
Datenschutzerklärung Einverstanden