Katja Freeh: Lügen haben schlanke Beine

Iris Keilwerth wird als Kreativdirektorin einer Werbeagentur von Esther Berles, Erbin eines Kaufhauskonzerns, fast in den Wahnsinn getrieben – kein Entwurf für die Werbekampagne will der mürrischen Auftraggeberin gefallen. Es dauert eine Weile, bis Iris endlich merkt, was Esther wirklich von ihr will: Eine ganz spezielle Form von Sex. Obwohl Iris bislang nicht sehr viel von Liebe hielt, verliebt sie sich gegen ihren Willen in Esther, als sie sich auf das Abenteuer mit ihr einlässt. Sehr bald wird klar, dass Esther meint, von allen nur belogen und betrogen zu werden, auch von Iris, und sich deshalb auf nicht mehr als Sex einlassen will. Dass Iris zuerst noch damit kokettierte, es als Werbefachfrau mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen, sowie ein unerwartetes Ereignis machen es ihr nicht leicht, Esther zu überzeugen, dass ihre Gefühle wahr und echt sind . . .

Jetzt erhältlich als BuchKindleund in allen ebook-Shops

Weitere Artikel, zufällig ausgewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

Suche

Kontaktformular
Diese Webseite verwendet Cookies, um vollständig zu funktionieren.
Datenschutzerklärung Einverstanden